Porto, Portugals heimliche Hauptstadt

Porto, Portugals heimliche Hauptstadt, ist nicht nur Namenspatron des berühmten Portweins, es ist sogar Namensgeber des Landes. Diese urige Altstadt gehört zum Weltkulturerbe und hat neben vielen Weinkellereien etliche geschichtliche Bauwerke aus dem 14. Jahrhundert zu bieten.

Alt und mehr als gut

Wer Urlaub in Portugal machen möchte, sollte unbedingt Halt in Porto machen. Allein die Innenstadt bietet so viel Sehenswertes, dass es für einen ganzen Nachmittag reicht. Dort gibt es nämlich viele Granitbauten, enge Gassen und das älteste Hotel der Stadt (gegründet 1880) zu bestaunen. Das malerische Viertel Foz Velha direkt an der Küste gelegen, ist bekannt für seine charakteristisch gewundenen Gassen und steht sogar unter Denkmalschutz.

Brücke Porto
Kunst und Kultur

Natürlich bietet Porto als geschichtsträchtige Stadt auch jede Menge für Kulturliebhaber. So zum Beispiel stehen die Kathedralen von Porto den Besuchern stets offen, die nicht nur von aussen äusserst imposant sind. So ist die Igreja Santa Clara innen mit Blattgold und Edelholz versehen und die Torre dos Clérigos glänzt mit ihrem berühmten Glockenturm. Auch Kulturfreunde können ihren Wissensdurst in Porto stillen. Am berühmtesten ist sicher das Nationalmuseum, in dem es überwiegend portugiesische Kunstschätze aus dem späten Mittelalter bis zum Ende des 19. Jahrhunderts gibt. Auch das Militär- oder Pressemuseum sind einen Ausflug wert. Zum Abschluss eines ereignisreichen Tages bietet mindestens ein Theater niveauvolle Unterhaltung aus den verschiedensten Genres.

Das leibliche und allgemeine Wohl

Selbstverständlich muss jeder, der Porto besucht, den Portwein nach uraltem Rezept kosten. Aber auch die landestypischen Speisen wie der weisse Bohneneintopf oder das berühmte würzige Fleischsandwich sind ein Gaumenschmaus. Weitere lohnenswerte Sehenswürdigkeiten sind unter anderem die Stadtmauer aus der Römerzeit, das Einkaufszentrum Mercado do Bolhao sowie das Geburtshaus von Heinrich dem Seefahrer.

Comments are closed.