Cranio Sakral Therapie

Die Craniosacral Therapie ist eine Körperarbeit, bei welcher der Fokus auf die persönliche Achtsamkeit und Wertfreiheit der Patienten gelegt wird. Ausgebildete Therapeuten wie sie zum Beispiel bei Cranio Winterthur angestellt sind, unterstützen den Körper bei der Cranio Sakral Behandlung mit zarten manuellen Impulsen. Diese fördern eine Eigenregulierung und Selbstheilung des Körpers. Die Gesundheit im menschlichen Körper wird dank der Craniosacral Therapie unterstützt und die Körpereigenen Ressourcen werden gestärkt. Daraufhin folgen positive Veränderungen. Diese Behandlung kann bei jungen und alten Menschen zum Einsatz kommen. Selbst für neugeborene ist die Cranio Sakral Therapie geeignet. Ebenfalls betagte Menschen, die sich in einem sehr gebrechlichem Zustand befinden, können davon profitieren.

Was ist die Craniosacral Therapie?

Die craniosacrale Therapie besteht seit dem 20. Jahrhundert und wurde von Dr. William Garner Sutherland weiterentwickelt. Der Name Craniosacral Therapie setzt sich aus den Worten Cranium, also Schädel und Sacrum, also Kreuzbein zusammen. Schädel und Kreuzbein und Gehirn- und Rückenmarkshäute bilden eine Einheit, in der die Gehirnflüssigkeit im Rhythmus pulsiert. Dieser Rhythmus beeinflusst die Funktionsfähigkeit des ganzen Körpers. Diese rhythmischen Pulsierungen der Gehirnflüssigkeit werden mittels Lebensatem aktiviert. Der Lebensatem reguliert alle Körperfunktionen und die Craniosacral Therapie ist eine ganzheitliche Behandlungsform mit unterschiedlichen Ansätzen.

Cranio Behandlung

Bewährte Indikationen – Die Einsatzgebiete

Mit der Cranio Sakral Therapie lassen sich einige Beschwerden lindern und sie wirkt
zudem unterstützend in belastenden Lebenssituationen. Einsatzgebiete sind
bei einer Rehabilitation oder zum Beispiel nach einem Schleudertrauma. Mit der Craniosakralen Behandlung kann der Bewegungsapparat, sowie die Organe, das Lymphsystem, und das Hormonsystem, wie auch das vegetative und zentrale Nervensystem reguliert werden.
Weitere Beschwerden die gelindert werden können sind unter anderem Schlafstörungen, sowie Erschöpfungszustände und Depressionen. Ebenfalls stressbedingte Beschwerden, und ein Burnout-Syndrom werden mit der Cranio Sakral Therapie erfolgreich gelindert.
Störungen des Immunsystems, wie auch Menstruationsbeschwerden werden gelindert und die Therapie ist ideal als Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung.
Bei Kindern umfassend die Einsatzgebiete Hyperaktivität, sowie Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten, sowie Verzögerungen in der Entwicklung.

Durchführung der Behandlung

Die Cranio Sakral Therapie wird auf einem Behandlungstisch liegend durchgeführt und erfolgt bei chronischen und auch bei akuten Beschwerden. Die Therapie beinhaltet die Behandlung vom Schädel bis zum Kreuzbein. Egal, ob Migräne, Beschwerden im Nacken oder Beckenbeschwerden, oder viele andere Beschwerden, die Cranio Sakral Therapie löst Blockaden und fördert die Selbstheilung. Die Kosten sind abhängig von Art und Dauer der Therapie.

Porto, Portugals heimliche Hauptstadt

Porto, Portugals heimliche Hauptstadt, ist nicht nur Namenspatron des berühmten Portweins, es ist sogar Namensgeber des Landes. Diese urige Altstadt gehört zum Weltkulturerbe und hat neben vielen Weinkellereien etliche geschichtliche Bauwerke aus dem 14. Jahrhundert zu bieten.

Alt und mehr als gut

Wer Urlaub in Portugal machen möchte, sollte unbedingt Halt in Porto machen. Allein die Innenstadt bietet so viel Sehenswertes, dass es für einen ganzen Nachmittag reicht. Dort gibt es nämlich viele Granitbauten, enge Gassen und das älteste Hotel der Stadt (gegründet 1880) zu bestaunen. Das malerische Viertel Foz Velha direkt an der Küste gelegen, ist bekannt für seine charakteristisch gewundenen Gassen und steht sogar unter Denkmalschutz.

Brücke Porto
Kunst und Kultur

Natürlich bietet Porto als geschichtsträchtige Stadt auch jede Menge für Kulturliebhaber. So zum Beispiel stehen die Kathedralen von Porto den Besuchern stets offen, die nicht nur von aussen äusserst imposant sind. So ist die Igreja Santa Clara innen mit Blattgold und Edelholz versehen und die Torre dos Clérigos glänzt mit ihrem berühmten Glockenturm. Auch Kulturfreunde können ihren Wissensdurst in Porto stillen. Am berühmtesten ist sicher das Nationalmuseum, in dem es überwiegend portugiesische Kunstschätze aus dem späten Mittelalter bis zum Ende des 19. Jahrhunderts gibt. Auch das Militär- oder Pressemuseum sind einen Ausflug wert. Zum Abschluss eines ereignisreichen Tages bietet mindestens ein Theater niveauvolle Unterhaltung aus den verschiedensten Genres.

Das leibliche und allgemeine Wohl

Selbstverständlich muss jeder, der Porto besucht, den Portwein nach uraltem Rezept kosten. Aber auch die landestypischen Speisen wie der weisse Bohneneintopf oder das berühmte würzige Fleischsandwich sind ein Gaumenschmaus. Weitere lohnenswerte Sehenswürdigkeiten sind unter anderem die Stadtmauer aus der Römerzeit, das Einkaufszentrum Mercado do Bolhao sowie das Geburtshaus von Heinrich dem Seefahrer.

Kein Ende der Studiofotografie

Mitten in der Zürcher Altstadt findet sich das Fotograf Studio, welches sich mit Studiofotografie jeder Art einen Namen gemacht hat. Da wir ein grosses Faible für Reisefotografie und Fotos im Allgemeinen haben, nahmen wir ein persönliches Gespräch zum Anlass etwas mehr über die Tipps und Tricks der Studiofotografie zu erfahren. Diese wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Welches sind die wichtigsten Kriterien für gute Studioaufnahmen? Am Anfang von jedem guten Foto steht im Prinzip auch immer ein gutes Briefing. Je genauer der Kunde weiss, was er will, desto einfacher ist es für mich darauf einzugehen und mich zu bemühen möglichst nah an dieses Resultat heranzukommen. Oftmals herrschen unklare Vorstellungen über das eigene Aussehen und die eigenen Qualitäten. Ein persönliches Gespräch bei mir im Fotostudio hilft in der Regel Missverständnisse aus dem Weg zu räumen und eine ideale individuelle Lösung zu finden. Insbesondere bei Personenaufnahmen ist es wichtig, dass sich die Erwartungshaltung mit den persönlichen Möglichkeiten deckt. So mache ich gerne Aktfotos von Menschen, welche nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen. Dabei ist aber wichtig, dass das Hobby-Model nicht mit einem echten Model Resultat rechnet. So können extrem starke Charakterbilder entstehen, welche eine ganz eigene Art von Schönheit ausstrahlen.

Werden so schnell nicht aussterben: Professionelle Fotografen

Werden so schnell nicht aussterben: Professionelle Fotografen

Während in frühen Jahren Trickfotografie auch bei uns noch ein echtes Thema war, wurde diese Sparte komplett durch die elektronische Bildbearbeitung mit Photoshop und Konsorten abgelöst. Ich mag mich noch an Aufnahmen erinnern, bei welchen wir Flammen eines Kuchens mit Staubsaugern in verschiedene Richtungen gezogen haben um so ein überraschendes Bild entstehen zu lassen. Heute kann man über solche Aufnahmetechniken nur noch lachen. Im Low Budget Bereich werden Productshots aber mittlerweile von jeder Firma selbst gemacht. Dazu beigetragen hat die erschwingliche und einfach zu bedienende Digitalfotografie. Heute kann sich jeder für ein paar tausend Franken eine gute digitale Spiegelreflexkamera kaufen und mit ein bisschen Knowhow akzeptable Bilder schiessen, welche dann in Webshops verwendet werden können. Immer noch einen hohen Stellenwert haben dafür gute Portraitaufnahmen. Auch wenn mittlerweile jeder immer ein Handy für Fotos zur Hand hat, so sind professionelle Fotos für Bewerbungen und Geschäftsportale wie z.B. Xing ein wichtiger Bestandteil für erfolgreiche Geschäfts- und Bewerbungsverhandlungen. Auch die Sachfotografie hat im Highend Bereich noch einen hohen Stellenwert. Nie wird aber einfache Technik das gute Auge eines Fotografen ersetzen und dafür sorgen, dass der Auslöser im richtigen Moment für das perfekte Bild gedrückt wird. So müssen sich denn Fotografen nach wie vor keine allzu grossen Sorgen um das Ausbleiben von Aufträgen machen.

Die Kraft von Bildern

Gute Bilder sind in der heutigen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Kaum eine Werbung, kaum ein Prospekt oder ein Magazin kommt heute noch ohne gute Fotografien aus. Auch die Zeiten von reinen Headline Werbungen scheinen der Vergangenheit anzugehören. Gleichzeitig steigt die Qualität der Bilder enorm. Dies hat verschiedene Gründe. Einerseits wird der Druck auf Fotografen deshalb höher, weil mit der digitalen Revolution der Fotografie heute fast jeder im Stande ist ganz ordentliche Fotos selbst zu machen. Auf sozialen Medien ist es mittlerweile auch für Privatpersonen üblich Fotos in sehr guter Qualität zu veröffentlichen. Vom perfekten Selfie über atemberaubende Landschaftsaufnahmen ist alles dabei. Dadurch wurde die Messlatte für Fotografen natürlich massiv nach oben korrigiert. Wieso sollte ich einem Fotografen für teures Geld einen Auftrag erteilen, wenn ich mit eigenen Mitteln fast so ein gutes Resultat kreieren kann?

Perfekt inszeniertes Bilder wecken Emotionen

Perfekt inszeniertes Bilder wecken Emotionen

Das hat natürlich dazu geführt, dass die Fotografen heute noch bessere Bildresultate abliefern und heute auch massiv in die Trickkiste der digitalen Bildbearbeitung greifen. Immer noch spektakulärere Bilder müssen her, noch besseres Lichtequipment und noch schönere Locations und Models sorgen für Bilder auf höchstem Niveau. Dabei hat sich gerade bei den Models ein Trend zu mehr Natürlichkeit durchgesetzt. Falten und Augenringe werden teilweise nicht mehr retuschiert. Menschliche Schwächen gelten gut inszeniert als Schick. Ich empfehle vor allem dann mit einem professionellen Fotografen zu arbeiten, wenn für eine Firma erstens ein gewisses Budget vorhanden ist und zweiten eine einheitliche Bildsprache gefragt ist. Denn gerade die Kontinuität eines Fotostils mache das Corporate Design einer Firma so unverkennbar. Dies ist mit selbstgemachten oder Stockfoto Bildern kaum zu erreichen. Für kleinere Webauftritte oder klassische Medien kann man heute mit einem guten Flair für Technik und Bilder auch selbst für ausreichend gute Fotoresultate sorgen.

Island – Warmer Empfang im eisigen Land

Auf Island Reisen entdecken Sie ein traumhaftes Land, welches seine Besucher mit atemberaubenden Landschaften, beeindruckenden Sehenswürdigkeiten und einzigartigen Naturphänomenen in den Bann zieht. Island ist der zweitgrösste Inselstaat Europas und die größte Vulkaninsel der Erde. Und noch ein Highlight macht es besonders: Die Hauptstadt Reykjavik, mit über 120‘000 Einwohnern, ist die am nördlichsten gelegene Hauptstadt der Welt und die größte Stadt der Insel. Die pulsierende Metropole hat sich in den letzten Jahren zu einer aufstrebenden Stadt entwickelt und ermöglicht zahlreichen Urlaubern, tolle Sehenswürdigkeiten und ehrwürdige Bauten zu besichtigen. Neben interessanten Städten mit einem aufregenden Nachtleben ist Island aber besonders für seine außergewöhnliche Landschaft sowie seine Naturwunder bekannt. Diese sollten am besten mit einem Mietwagen oder gar einem Wohnmobil erkundet werden, denn so sind Urlauber und andere Interessierte stets flexibel unterwegs. Mit solchen Transportmitteln können Sie Island individuell bereisen und sind nicht an festgelegte Reisepläne oder Unterkünfte gebunden. Das spektakuläre Land ist für Wohnmobil– beziehungsweise Mietwagenreisen ideal, denn die überwiegend meisten Straßen, ausgenommen das Hochland, sind gut ausgebaut und problemlos befahrbar. Mehr als 120 Campingplätze stehen Urlaubern zur Verfügung, die spontan aufgesucht werden können – ohne vorherige Reservierung. Mit einem Mietauto oder einem Wohnmobil können Sie ganz individuell die Orte bereisen, die Sie in Island schon immer sehen wollten und einfach spontan sein.

Wie von einer anderen Welt: Die Vulkanlandschaften Islands

Wie von einer anderen Welt: Die Vulkanlandschaften Islands

 

Eine Vielzahl an Urlaubern aus aller Welt begeistert sich beispielsweise für die Blaue Lagune, einen Heißwassersee, der manche Krankheiten lindert und ideal zum Baden und Entspannen ist. Wellness in freier Natur zu erleben, ist in Island häufig möglich. Darüber hinaus sollten sich Reisende die Reiseroute „Golden Circle“ im Südwesten des Landes nicht entgehen lassen. Dieser Tagesausflug ab der isländischen Hauptstadt Reykjavik beinhaltet gleich drei außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten. Zum einen wird die ehemalige Thing-Stätte Þingvellir („Ebene der Volksversammlung“) aufgesucht, die unmittelbar am eindrucksvollen Grabenbruch zwischen amerikanischer und europäischer Kontinentalplatte liegt. Dort wurden von norwegischen Wikingern gesetzgebende Versammlungen abgehalten und ist sehr sehenswert. Des Weiteren ist das Geothermalgebiet ein Teil der Reiseroute, dort sind ein großer und ein kleinerer Geysir zu entdecken. Letzterer bricht ungefähr alle 10 Minuten in Form einer heißen Wassersäule aus und zieht Zuschauer in seinen Bann. Auch der Gullfoss, ein isländischer Wasserfall, gehört zum „Golden Circle“. Die Kosten für eine Island Reise müssen dabei individuell erfasst werden. Wer die meiste Zeit mobil unterwegs ist, spart zwar Unterkunftskosten, gibt allerdings mehr Geld beim Tanken aus. Die überwiegend meisten Sehenswürdigkeiten und Naturwunder sind in Island jedoch kostenlos.

Grunge – Vom Musikstil zum Modetrend

Grunge Modetrends 2015

Frei übersetzt bedeutet Grunge auf deutsch so etwas wie schmuddelig oder dreckig. Dieser Name kommt nicht von ungefähr, sondern bezeichnet treffend wie die Mode aussieht, etwas schäbig und gewollt ungestylt.

In den frühen Neunzigerjahren begann die Musikrichtung Grunge sich in Seattle zu entwickeln. Durch die Smashing Pumpkins, Neil Young und allen voran die legendär gewordene Band Nirvana wurde das Genre bald über die Grenzen von Seattle hinweg bekannt. Der endgültige Durchbruch der Musikrichtung gelang mit „Smells Like Teen Spirit“. Dieser Song machte gleichzeitig die Mitglieder Nirvanas zu Rockstars, allen voran den tragischen Leadsänger Kurt Cobain. Durch den wirtschaftlichen Abschwung in den späten Achtzigern waren vielen, insbesondere junge Menschen, hoffnungslos und hatten keine Perspektive. Die Fans konnten sich stark mit der wütenden Musik der Grunge Bands identifizierten. Die Mode spiegelte genau diese Ausweglosigkeit der sogenannten Generation X wider. Viele der Musiker trugen damals, bevor sie populär wurden, aus finanziellen Gründen günstige Kleidung. Das mittlerweile Kult trächtige Karohemd war Symbol der Arbeiterklasse. Alte, zerrisse Jeans oder andere abgetragene Kleidungsstücke komplementierten den Look. Zum einen wurde das Styling der Musikidole kopiert um sich diesen näher zu fühlen, zum anderen sollte mit diesem Stil aber auch ein politisches Statement abgegeben werden. Die Aussage lautete, dass man gegen die Gesellschaft war, gegen den Kapitalismus, gegen das System. Wie im Laufe der Jahrhunderte unzählige andere Bewegungen flachte die Grunge-Revolution mit dem Tot des unfreiwilligen Anführers Kurt Cobain sowie dem wirtschaftlichen Wiederaufschwung langsam ab und verschwand erst einmal größtenteils in der Versenkung.

Grunge Mode Revival
Pünktlich zur neusten Weltwirtschaftskrise ist der Grunge-Style dann aber wieder zurück, mit dem Unterschied, dass sich die neue Generation jetzt ein T-Shirt kaufen kann und die Kleidung nicht mehr Second Hand aus der Brockenstube holt. Die Teenager der damaligen Zeit sind längst erwachsen, viele haben selbst Kinder. Diese neue Generation hat ebenso mit Perspektivlosigkeit zu kämpfen. Viele Jugendliche brauche ein Ventil für ihre Wut und Angst, ausgelöst durch hohe Jugendarbeitslosigkeit, die Bedrohung durch vermehrte bewaffnete Konflikte oder den Schmerz des ersten Liebeskummers. In der Grunge Musik finde sie Zuflucht sowie Verständnis und orientieren sich deshalb auch wieder vermehrt am Styling. Ebenfalls beliebt ist derzeit auch der Glamour Grunge Style. Flanellhemden werden mit teuren Designerbrillen oder ähnlichem kombiniert. Erlaubt ist natürlich was gefällt, der ursprüngliche Gedanken der Grunge-Bewegung ging damit jedoch mehr als nur ein bisschen verloren.

Einteiler Pyjamas – Heimeliger Trend für Sie und Ihn

2010 wurden die extra gemütlichen Schlafanzüge, die aus einem Teil bestehen, in Norwegen erfunden. 2012 begannen die Einteiler Pyjamas, auch genannt Onesie, ihren Siegeszug. Von Skandinavien kamen die anschmiegsamen Ganzkörperanzüge über die angelsächsischen Länder nach Deutschland und sind mittlerweile auch hier Kult. Die bequemen Anzüge sind ein praktischer Hybrid zwischen einer chilligen Jogginghose und einem stylischen Hoodie. Dadurch, dass es sich um nur ein Kleidungsstück handelt, gibt es keinen Bund der eventuell einschneiden könnte oder Shirts die verrauschten könnten. Man kann den Onsie mit einem Reißverschluss öffnen und ganz bequem reinschlüpfen. Oft sind die Modelle aus dickerem Sweatstoff oder wärmenden Fleece. Da die Einteiler traditionellerweise oversized geschnitten sind, kann man sich richtig schön, fast wie bei einer Decke, einkuscheln. Männer, Frauen und auch Kinder steht der Onsie gleichermaßen gut. Man kann den Ganzkörperpyjama, je nach persönlicher Vorliebe, in verschiedenen Farb- und Mustervarianten erstehen. Egal ob man lieber ein fröhliches Neonpink oder wilden Animalprint bevorzugt, für jeden Geschmack wird etwas geboten. Besonders für die kalten und nassen Winter – und Herbstmonate sind die Onsies eine wahre Wohltat, wenn man durchgefroren nachhause kommt und sich in urgemütlichen Pyjama Einteiler kuscheln kann.
Pijama Einteiler
Insbesondere für Frauen gibt es auch einige Schlafbekleidungsmodelle für die wärmeren Jahreszeiten. Diese sind aus dünnerem Stoff und häufig ohne Arm, so dass man leicht in sie reinsteigen kann und kein Reißverschluss oder ähnliches benötigt wird. Im Hochsommer kann man auch die besonders luftigen Modelle mit kurzen Hosen auswählen. Statt einem locker, lässigem Onsie gibt es auch sehr feminine, die mit Spitze, Schleifchen oder Perlen verziert sind.

Bird Island – ein Traum für Entspannung und Natur

Wer an Seychellen Ferien denkt, denkt primär an traumhafte Sandstrände und die bekannten Granitformationen, welche jedermann von den Postkarten Sujets bestens kennt. Die Seychellen sind aber weit mehr als diese Postkarten-Destination und sind dank des hohen Preisniveaus bis jetzt vom Massentourismus gänzlich verschont geblieben. Das bringt verglichen mit anderen Destinationen grosse Vorteile mit sich. Selbst bekannte, wunderschöne Sandstrände sind oft menschenleer und bieten so Feriengenuss auf höchstem Niveau. Während beispielsweise in Thailand, die touristischen Hauptgebiete komplett überlaufen sind, können die Highlights der Seychellen in aller Ruhe begutachtet werden. Von den Unterkünften her bieten die Seychellen für jedes Preisniveau etwas. Ausser für die Pauschaltouristen, welche für kein Geld Liegestuhl Ferien verbringen möchten. Die Hauptinsel Mahé beherbergt die grösste Anzahl Touristen, gefolgt von der zweitgrössten Insel Praslin. Des Weiteren gibt es eine grosse Anzahl an kleineren Inseln, welche dank sehr viel Charme unbedingt einen Besuch wert sind. Dazu zähle ich auch die kleine Privat Insel „Bird Island“. Diese Koralleninsel ist seit 1967 im Besitz Michael Betts und somit eine nicht öffentlich zugängliche Insel. Auf der Insel gibt es eine schöne Lodge, welche vor allem bei Naturfreunden sehr beliebt ist. Ausserdem ist die Insel natürlich bekannt durch ihre sehr grosse Vielfalt an Vögeln und deshalb bei Ornithologen äusserst beliebt. Rund 750.000 Russseeschwalben nisten auf der Insel und auch die äusserst seltene Feenseeschwalbe ist auf Bird Island anzutreffen. Die Insel ist auch ein beliebter Brutplatz für Schildkröten. Wobei das schwerste je gewogene Exemplar 300 Kilogramm auf die Waage brachte und ist um die 170 Jahre alt sein soll.

Wer auf der Suche nach Ferien in einem Naturparadies ist und sich nach viel Ruhe und Erholung sehnt, dem seih ein Aufenthalt auf Bird Island von Herzen empfohlen.

Bird Island das Paradies

copyright by www.birdislandseychelles.com

Nils Design

Herzlich Willkommen auf Nils Reise Design Page. Hier werde ich euch in Kürze Reisetipps und Tricks für Destinationen weltweit publizieren.

Reise Design by Nils