Ferien auf der finnischen Seenplatte

Finnland ist als Reiseland einzigartig und Familien und Alleinreisende bestens geeignet. Friedliche Ruhe, weite Landschaften wie dicht bewachsene Wälder und blaue Seen sowie malerische Ferienhäuser zeichnen diesen Teil Skandinaviens aus. Doch auch aufregende Großstädte und pittoreske Dörfer sind Teil des Landes. Die Finnische Seenplatte, im Südosten des Landes gelegen, sollte während einer Reise unbedingt einmal aufgesucht werden. Finnland ist größtenteils von Wasser bedeckt, die Seenplatte ist der Beweis. Das blau schimmernde Labyrinth aus Seen, Flüssen, Kanälen und kleinen Inseln mit Wäldern und Hügelketten zieht eine Vielzahl an Urlaubern an und ermöglicht ein atemberaubendes Panorama.

Atemberaubend: die finnische Seenplatte

Atemberaubend: die finnische Seenplatte

 

Die Finnische Seenplatte ist das größte Seengebiet in Europa und verfügt auch über die saubersten und klarsten Gewässer. Ob baden, schwimmen, auf dem Boot oder mit dem Kajak – im Sommer und auch im Winter ist die Seelandschaft hervorragend für verschiedene Aktivitäten geeignet. Einladende, rot angestrichene Ferienhäuser am Ufer laden zu einem unvergesslichen Urlaub ein.
Finnland ist auch als das Land der Mitternachtssonne bekannt, denn in Finnisch-Lappland dauert ein einziger Sommertag über zwei Monate. In den südlichen Regionen des Landes wird es auch nicht richtig dunkel, es herrscht nur einige Stunden lang Dämmerlicht. Das Mittsommerfest, die Feierlichkeiten zur Sommersonnenwende, wird von den Finnen deshalb ausgiebig gefeiert. Reisende sollten in Erwägung ziehen, das Land während dieser speziellen Zeit zu besuchen, um diese faszinierende Besonderheit hautnah mitzuerleben. Doch auch die Wintermonate sind in Finnland spektakulär: Eis und Schnee bedecken die Landschaft und zahlreiche Regionen verwandeln sich in ein richtiges Wunderland in Weiß. Jede Reise muss individuell gerechnet werden, an sich ist Finnland kein allzu teures Urlaubsland.